Ferrari 348 Spider (1:18, Mira)

  • Ferrari 348 Spider (Ab 1993)
  • Mira
  • 1:18
  • Standmodell / Unangetrieben
  • Metall / Druckguss
  • Rot
  • Keine Angaben
  • Keine Angaben
  • Das Modell ist unverkäuflich
 
Modellauto Ferrari 348 Spider von Mira 1:18 2

Die von Ferrari gefertigten Spider-Modelle waren stets der perfekte Ausdruck einer großen Motorsporttradition. Diese Tradition inspirierte die Designer bei Pininfarina als sie diesen Spider auf der Chassis der 348-Serie entwarfen.
Das Ergebnis war ein Wagen der die gleichen beeindruckenden Leistungen wie der Berlinetta aufwies und ein unglaublich verwindungssteifes Chassis hatte, während man das Fahrvergnügen auch ohne Dach genießen konnte.
Ferrari Spiders verkörpern seit jeher das sportliche Erbe der Marke. Genau dieses Erbe war es, das die Designer inspiriert hat als sie die Karosseriedieses hervorragenden Chassis und Triebwerks entwarfen. Der von Pininfarina entworfene 348 Spider war der letzte Wagen in einer langen und glorreichen Folge dieses Fahrzeugtyps als er im Jahr 1993 sein Debüt feierte.

Die Karosserie

Der 348 Spider Zweisitzer hatte eine Stahl-Aluminium-Karosserie. Das Soft top war auf wunderbare Weise in die Linien des Wagens integriert, was nicht zuletzt den Tests im Windkanal zu verdanken war. Das Verdeck konnte in einem Bereich hinter den Sitzen verstaut werden, was sich weder auf das Platzangebot im Wageninneren noch auf die Tankkapazität auswirkte.
Das Interieur und die Fahrerposition wurden bei sportlichem Setup für ein Höchstmaß an Komfort entwickelt, wobei Sitze und Auskleidungen in exklusivem Connolly-Leder gehalten waren.

Der 348 Spider hatte ein Stahl-Monocoque mit differenzierten Rohrelementen und einem hinteren Rohrunterrahmen für die Motor-Aufhängungs-Baugruppe. Verschieden lange Querlenker vorne und hinten kamen in der Einzelradaufhängung zum Einsatz. Sprungfedern waren über den Gasdämpfern angebracht. Der Wagen verfügte aber auch über Stabilisatoren und Zahnstangenlenkung. Die innenbelüfteten Scheibenbremsen waren mit ATE-Antiskid ausgestattet.

Das Triebwerk

Der 90°V8-Mittelmotor mit 3.405 ccm war längs montiert und leistete 320 PS. Doppelte obenliegende Nockenwellen mit vier Ventilen pro Zylinder waren mit einer Bosch M 2.7 Steuerungseinheit verbunden. Der 348 Spider verfügte über Trockensumpfschmierung, quer eingebautes Fünfganggetriebe plus Rückwärtsgangmit selbst sperrendem Differential und einer Einfachschreiben-Trockenkupplung.

Quelle: auto.ferrari.com




Autor: viper64
Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr

1928 Besucher seit 24.07.2015
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.