Ferrari 296 GTB (1:18, BBR)

  • Ferrari 296 GTB (Ab 2022)
  •  
  • BBR
  • 1:18
  • Standmodell / Unangetrieben
  • Resin / Harz
  • Rot
  •  
  • Online Händler (Fast Modelcars )
  •  
  • Neu und original verpackt
  • OVP/Karton ist vorhanden
  • Das Modell ist unverkäuflich
Limitiert #184 von 596 Stück
 

Der Ferrari 296 GTB in 1/18, aus Resin und aus dem Hause BBR. Das Modell ist auf 596 St. limitiert.

Der Ferrari 296 ist ein Sportwagen mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb des italienischen Automobilherstellers Ferrari.

Vorgestellt wurde das Fahrzeug als erster „echter Ferrari mit sechs Zylindern“ am 24. Juni 2021 als Coupé GTB. Frühere Sechszylinder-Modelle wurden bis 1974 als Dino angeboten, ohne Ferrari-Schriftzug und ohne Ferrari-Wappen. Der Sportwagen kam im Jahr 2022 in den Handel. Die 296 im Modellnamen steht für den Hubraum und die Anzahl der Zylinder, das GTB steht für Gran Turismo Berlinetta

Angetrieben wird der 296 von einem 3,0 Liter-V6-Turbomotor in Kombination mit einem Elektromotor. Die Systemleistung wird mit 610 kW (830 PS) angegeben. Der Ottomotor hat einen Zylinderbankwinkel von 120°, die Pleuel sitzen paarweise auf je einem Kurbelzapfen. Die vier Ventile pro Zylinder werden von zwei obenliegenden Nockenwellen pro Bank über Rollenschlepphebel betätigt, die auf hydraulischen Liftern sitzen. Die Auslassseiten der Zylinderköpfe zeigen nach innen; dort zwischen den Zylinderbänken sitzen auch die beiden Turbolader.

V6 ist nur die Theorie, der 296er beschleunigt und musiziert so phänomenal wie die bisherigen Ferrari.

Ein unter dem Boden positionierter Hochspannungs-Akkumulator mit einem Energieinhalt von 7,45 kWh ermöglicht eine elektrische Reichweite von 25 km. Auf 100 km/h soll der Sportwagen in 2,9 Sekunden beschleunigen, die Höchstgeschwindigkeit wird mit über 330 km/h angegeben.

Innen ist der 296er typisch Ferrari. Alles gruppiert sich auf der Fahrerseite, bedient wird das meiste über das Lenkrad, dazu Displays und eine Klimaanlage, die trotz ihrer Digitalisierung einfacher zu bedienen ist als, z.B. im VW Golf.

Kleines, aber feines Highlight ist das Panel der Gangwahltasten in der Mittelkonsole. Das verchromte Teil erinnert stark an die offenen Schaltkulissen früherer Ferrari-Modelle.

Der V6 ist ein famoses Kunstwerk mit irrem Surroundsound. Dazu ein Chassis zum Niederknien – und ein E-Modus für die Ökos! 😉

Quellen: Wikipedia und AutoBild

Autor: viper64


Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr
50 Besucher seit 10.02.2024
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.