Terrestrische Werften Shuttle Type-10 (1:?, Eaglemoss)

  • Terrestrische Werften Shuttle Type-10
  • Eaglemoss
  • 1:?
  • Standmodell / Unangetrieben
  • Metall / Druckguss
  • Grau
  • Online Händler (Eaglemoss.com)
  • Keine Angaben
  • Keine Angaben
  • Das Modell ist unverkäuflich
 
Modell Terrestrische Werften Shuttle Type-10 von Eaglemoss 1:? 2

Klasse: Type-10
Länge: 7,9m
Besatzung: 4 ( Standard )
Bewaffnung: Phaser und Microtorpedos

Das Type-10 Shuttle wurde ausschließlich für Kriegsschiffe der DEFIANT-Klasse entworfen.

Wie die meisten Shuttles der Sternenflotte konnte der Type-10 in der Atmosphäre eines Planeten fliegen und auf dessen Oberfläche landen.
Die Type-10 Shuttles ersetzten auf der Defiant-Klasse die Type-18 Shuttles. Sie waren doppelt so lang und wesentlich stärker bewaffnet. Der Grund für ihre Entwicklung war der Konflikt der Föderation mit dem Dominion. Während des Konfliktes stellte sich heraus, dass der Type-18 völlig unzureichend war.

Während den frühen Einsätzen der Defiant-Klasse entwickelte das Sternenflotten Ingenieur's-ASDB ( Advanced Starship Design Bureau ) eine shuttlebay auf den Decks 3-4 der Defant-Klasse, welche über eine Art Tunnel den Shuttles den Zugang in den Weltraum unter dem Raumschiff heraus ermöglichten. Das obere Deck ermöglichte der Crew den Hauptausgang für die Shuttles zu beobachten. Sobald sich das Tunneltor öffnete, war die Crew durch einen Schutzschild geschützt.

Ein einzelner Traktorstrahl am Dach des Hangars übernahm das sicher Verlassen und Wiederandoggen.

Das erste Shuttle aus der Produktion wurde an Bord der DEFIANT getestet, bevor es in den andern Schiffen der Defiant-Klasse eingestzt wurden.

Das Design basierte auf dem Spaceframe des Type-6 Shuttles, wurde aber stark modifiziert. Die Warp-Gondeln wurden kürzer und wanderten in den Heckbereich und der Impulsantrieb auf das Dach zwischen die beiden Warp-Gondeln. Alle Maschinensysteme wurden durch Extraschilde geschützt.

Im Inneren wurde auf das bewährte Design der Vorgänger zurückgegriffen. Also voren 2 Pilotenplätze, im hinteren Teil für Passagiere und/oder Ladung. Die Computer waren eine kleinere Version des Computerkernes der DANUBE-Klasse Runabouts, mit einem neuen bio-neuralen System, das auch auf größeren Schiffen der INTREPID- und SOUVEREING-Klasse.




Autor: viper64
Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr

1220 Besucher seit 25.08.2016
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.