Citroen DS4 (1:43, Norev)

  • Citroen DS4 (Ab 2011)
  • Norev
  • 1:43
  • Standmodell / Unangetrieben
  • Metall / Druckguss
  • Braun
  • Privatverkauf
  • Keine Angaben
  • Keine Angaben
  • Das Modell ist unverkäuflich
 
Modellauto Citroen DS4 von Norev 1:43 2

Der Citroën DS4 ist ein Personenkraftwagen der Kompaktklasse der zu PSA gehörigen französischen Marke Citroën beziehungsweise deren Submarke DS Automobiles, der ab 2015 als Teil ihrer Modellpalette verkauft wird. Der Wagen wurde auf dem Mondial de l’Automobile im Oktober 2010 (Citroën DS4) vorgestellt und ist seit dem 28. Mai 2011 auf dem Markt.

Der DS4 ersetzt zwar die dreitürige Coupé-Version des Citroën C4, während die fünftürige Schräghecklimousine einen Nachfolger mit dem alten Namen C4 bekam, hat aber ebenfalls fünf Türen. Die Griffe der hinteren Türen sind, ähnlich derer der Alfa Romeo Giulietta, im Bereich der Fenster angebracht und daher nicht sofort zu sehen. Aufgrund dieser Gestaltung und der Formgebung mit deutlich nach hinten abfallender Dach- und Seitenfensterlinie vermarktet Citroën das Auto als sogenanntes „viertüriges Coupé“.

Das Design des Wagens geht auf die Studie Citroën DS High Rider zurück, die jedoch zwei seitliche Türen hatte. Auch die Heckscheibe wurde in der Serie größer. Wie schon (wahlweise) beim Citroën C3 ist die Windschutzscheibe sehr weit in das Dach hineingezogen, um so eine Sicht auch nach schräg oben zu ermöglichen.

Die Ausstattung ist, für die DS-Linie üblich, deutlich oberhalb des Klassenstandards angesiedelt. So gibt es bereits in der Basisausstattung „Chic“ serienmäßig u. a. eine Klimaanlage, eine Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat), Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrische Fensterheber, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer mit statischem Abbiegelicht, ein CD-RDS-Radio mit Lenkradfernbedienung und ein lederbezogenes Lenkrad. Optional erhältlich sind u. a. Sitze mit Massagefunktion, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, USB-Schnittstelle, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Automatische Fahrlichteinschaltung, Regensensor, Spurhalteassistent, Xenon-Scheinwerfer, DENON-HiFi-Anlage oder Navigationssystem. Ein Assistent zur Überwachung des Toten Winkels und Ledersitze sind u. a. ab Ausstattungsniveau „SportChic“ serienmäßig.

Das Topmodell des DS4 stellt seit Ende Juli 2012 die Ausstattungslinie „Pure Pearl“ dar; es basiert auf dem Niveau „SportChic“, bietet aber die Optionen Volllederausstattung inklusive lederbezogenem Armaturenbrett, Navigationssystem, mitlenkende Bi-Xenon-Scheinwerfer, Spurhalteassistent, DENON-HiFi-Anlage, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und elektrisch verstellbare und beheizbare Vordersitze serienmäßig. Der DS4 „Pure Pearl“ ist ausschließlich mit den Motoren THP 200 und HDi 165 in Verbindung mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe lieferbar.

Seit Mitte August 2013 wird ein Sondermodell namens „Urban Show“ angeboten. Das Fahrzeug basiert auf der mittleren Ausstattungslinie „SoChic“ und verfügt zusätzlich über ein schwarz lackiertes Dach, Außenspiegel mit Chromgehäuse sowie zweifarbige 17-Zoll-Leichtmetallfelgen. Der DS4 „Urban Show“ ist mit dem Benzinmotor VTi 120 sowie den Dieselmotoren e-HDi 115 und HDi 165 erhältlich.

Quelle: wikipedia.org




Autor: viper64
Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr

1283 Besucher seit 04.10.2016
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.