Krenim-Imperium Kernim-Zeitwaffenschiff (1:?, Eaglemoss)

  • Krenim-Imperium Kernim-Zeitwaffenschiff (Ab 22)
  • Eaglemoss
  • 1:?
  • Standmodell / Unangetrieben
  • Gemischt
  • Grau
  • Keine Angaben
  • Keine Angaben
  • Das Modell ist unverkäuflich
 
Modell Krenim-Imperium Kernim-Zeitwaffenschiff von Eaglemoss 1:? 2

Krenim-Zeitwaffenschiff

Länge: 1.550 m
Höchstgeschw.: Warp 6
Energiequelle: Temporaler Kern
Bewaffnung: Temporale Waffe, Konventionelle Energiewaffen
Zerstört: 2374

Das Krenim-Zeitwaffenschiff wurde um 2174 vom Krenim-Imperium im Delta-Quadranten gebaut. Führender Kopf hinter seiner Entwicklung war der brilliante Wissenschaftler Annorax, der durch eine Manipulation der Zeitlinie den Sieg der Krenim über die militärisch überlegenen Rilnar herbeiführen wollte.

Die hauptwaffe des Schiffs bestand in einem intensiven Chronitonstrahl aus gebündelter Zeitenergie.Das getroffene Ziel wurde durch den Strahl vollständig aus der Zeitlinie entfernt, darüber hinaus war die resultierende temporale Schockwelle in der Lage, die Geschichte des Universums im Umkreis von mehreren Lichtjahren zu verändern.
Die Waffe war damit so mächtig, dass sie nicht nur das gesamte Leben auf dem Planeten auslöschen konnte, sondern auch jede Auswirkung, welche die Existenz der vernichteten Zivilisation auf ihre Nachbarn oder den Rest der Galaxis gehabt hatte-es war ganz so, als hätte die betreffende Zvilisation nie existiert.

Die Quelle der außerordentlichen Macht des Krenim-Schiffs war der temporale Kern, der das Schiff und seine Besatzung in einem temporalen Fluss außerhalb des normalen Raum-Zeit-Kontinums hielt.
Solange der temporale kern aktiv war, war das Schiff deshalb vollständig gegen jeden Angriff mit konventionellen Waffen geschützt. Außerdem alterte die Besatzung nicht, womit sie praktisch unsterblich war.

Das Krenim-Zeitwaffenschiff war 1.550m lang, extrem schwer und aufgrund seiner großen masse auf eine Höchstgeschwindigkeit von Warp 6 beschränkt. Da es aber abseits der regulären Raumzeit operierte, war seine Geschwindigkeit zweitrngig. Aus dem selben Grund verfügte es auch nur über relativ schwache Schilde und konventionelle Waffen.

Während das Zeitwaffenschiff in vielerlei Hinsicht als eine der gefährlichsten Bedrohungen angesehen werden konnte, mit denen die Föderation je konfrontiert wurde, besaß es doch eine erhebliche Schwachstelle. Es erwies sich nämlich als völlig unmöglich, wirklich alle Nebeneffekte zu berücksichtigen, die durch den Einsatz der Zeitwaffe auftreten konnten. Die Computer an Bord waren zwar im Stande, hochkomplexe Simulationen mit Tausenden von Variablen durchzuführen, diese Szenarien boten aber nie wirklich hundertprozentige Sicherheit-jede noch so winzige Kleinigkeit reichte aus, um das erhoffte resultat auf völlig unerwartete Weise zu verändern.

Capitain Janeway rammte letztendlich die VOYAGER in das Zeitschiff und löste so eine temporale Schockwelle aus, die das Krenim-Schiff aus der Geschichte entfernte.




Autor: viper64
Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr

1167 Besucher seit 19.04.2016
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.