Lockheed Martin F-16C Fighting Falcon (1:200, Herpa Wings)

  • Lockheed Martin F-16C Fighting Falcon (Ab 1984)
  • Herpa Wings
  • 1:200
  • Standmodell / Unangetrieben
  • Kunststoff / Plastik
  • Sonstige
  • Neu und original verpackt
  • OVP/Karton ist vorhanden
  • Das Modell ist unverkäuflich
 
Modell Lockheed Martin F-16C Fighting Falcon von Herpa Wings 1:200 2

Dieses Flugzeug hat, ähnlich wie die F-14, eine Filmkarriere hinter sich. Im Actionfilm „Der stählerne Adler“ (Originaltitel: „Iron Eagle“) wurde die F-16 im Jahre 1986 einem großen Publikum bekannt. Ich sah den Film auch und mir gefiel die F-16 optisch sehr gut.

Die F-16 wurde als Mehrzweckkampfjet entwickelt. Sie ist klein, schnell, vielseitig und extrem wendig. Sie ist leicht und wiegt nur die Hälfte der F-15. Sie ist mithin der leichteste Kampfjet der US Air Force und trägt den Spitznamen „Viper“.
Die F-16 wurde für den Hochgeschwindigkeitsluftkampf konstruiert und erreicht doppelte Schallgeschwindigkeit. Sie hält extremste G-Kräfte aus und wird von ihren Piloten auch „Kurvenfresserin“ genannt.

Wie bereits bei der F-15 geschrieben, war der Vietnamkrieg für die US Air Force ein einschneidendes Erlebnis. Während man im zweiten Weltkrieg und in Korea mit den eigenen Kampfjets noch die Oberhand hatte, stellte sich nun heraus, dass die kleineren, leichteren und viel wendigeren MiGs den US-Kampfjets im Luftkampf überlegen waren.
Als Antwort hierauf brachte die US Air Force zwar die F-15, doch diese war sehr teuer. So teuer, dass sich die Air Force nicht die Anzahl an Kampfjets leisten konnte, die sie brauchte, um den MiGs die Stirn bieten zu können. So bekam die F-16, die nur halb so teuer wie die F-15 war, die Chance, neben der F-15 zur Air Force zu stoßen.
Die F-16 sah völlig anders aus als die damaligen MiGs und sie hatte auch keinerlei Ähnlichkeit zu den großen amerikanischen Jets. Sie stellte eine komplett neue Art „Kampfflugzeug“ dar.

Besonders bei der F-16 ist, dass diese, nicht wie viele andere Flugzeuge, im Geradeausflug nicht automatisch eine stabile Fluglage einnimmt. Der Bordcomputer muss sie vielmehr ständig in Balance halten. Hierfür verfügt sie über ein sehr leistungsfähiges Flugsteuerungssystem.

In den folgenden Einsätzen spielte die F-16 eine tragende Rolle:

1981: Die israelische Luftwaffe zerstörte einen Atomreaktor im Irak, da angenommen wurde, dass dort Atomwaffen entwickelt wurden. Die F-16 warf die Bomben.

1991: Während des Golfkriegs wurde Bagdad im Rahmen der Operation „Dessert Storm“ durch Kampfflugzeuge angegriffen. Mehr als die Hälfte der Jets der US Air Force waren F-16. Diese bombardierten u.a. Munitionsfabriken. Die F-16 flog mehr Einsätze als jedes andere Kampfflugzeug und musste dabei regelmäßig Bodenluftraketen ausweichen.

1999: Während des Kosovo-Konflikts lieferten sich Serben und Kosovo-Albaner erbitterte Kämpfe. Die NATO beabsichtige in der Folge das serbische Militär zurück zu drängen. Auch zu diesem Zweck kam die F-16 zum Einsatz. Ihre Aufgabe war es, die Bodenluftraketen des serbischen Militärs zu bekämpfen. Überdies gewährten die F-16 den ebenfalls eingesetzten F-18 und Tornados, die militärische Ziele bombardierten, Begleitschutz. Hierzu lokalisierten die F-16 die Luftabwehrstellungen des serbischen Militärs und bekämpften diese.

2002: 6 Monate nach dem 11. September 2001 marschierten US-Truppen in Afghanistan ein, um Osama bin Laden, Anführer der al-Qaida, ausfindig zu machen. Im Rahmen dieser Mission waren täglich F-16 im Einsatz.

2003: Das US-Militär hatte die Vermutung, dass der Irak über Massenvernichtungswaffen verfüge. Insoweit wurde ein Blitzangriff auf Bagdad eingeleitet. Die Bodentruppen wurden hierbei aus der Luft von F-16-Maschinen unterstützt.

Im Jahre 2015 kam es zum ersten Aufeinandertreffen der F-16 und ihrer Nachfolgerin F-35. Ein Testkampf wurde inszeniert, wobei die F-16 keine schlechte Figur machte. Am Ende muss der F-35 zu Gute gehalten werden, dass sie eher die Funktion des Tarnkappenjägers verkörpert.

Nach deutlich über 4500 produzierten F-16 befindet sie sich noch heute in Serienproduktion.




Autor: C209
Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr

312 Besucher seit 21.07.2023
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.
  • Schreibe jetzt einen ersten Kommentar zu diesem Modell!
    Jeder Kommentar kann von allen Mitgliedern diskutiert werden. Es ist wie ein Chat.
    Erwähne andere Modelly-Mitglieder durch die Verwendung eines @ in deiner Nachricht. Sie werden dann automatisch darüber informiert.