Opel Admiral (1:18, BoS Models)


  • Opel Admiral (Ab 1938)
  •  
  • BoS Models
  • 1:18
  • Standmodell / Unangetrieben
  • Resin / Harz
  • Schwarz (Glänzend)
  • BOS074
  • Limitiert auf 1.000 Modelle
  •  
  • Tadelloser Zustand / Neuwertig
  • OVP/Karton ist vorhanden
  • Das Modell ist unverkäuflich
Besuche unseren Modelly.shop
 
Das Vorbild

Opel stellte den Admiral als sein neues Spitzenmodell im Februar 1937 auf der Berliner Automobilausstellung erstmals vor. Oberhalb des gleichzeitig vorgestellten „Super 6“ bot der Admiral neben dem größeren Motor eine gehobene Ausstattung mit umfangreichem Sonderzubehör. Ab Werk wurden nur eine viertürige Limousine, eine Pullmann Limousine und ein viertüriges Cabriolet angeboten. Die Konstruktion mit einer Trennung von Karosserie und Fahrgestell erlaubte jedoch auch Sonderaufbauten nach Kundenwunsch welche von unabhängigen Karosseriebauern wie Hebmüller oder Gläser durchgeführt wurden. Angetrieben wurde der Admiral von einem 3,6 Liter 6-Zylinder Reihenmotor mit einer Leistung von 75 PS der eine Höchstgeschwindigkeit von 132 km/h ermöglichte. Mit einem Radstand von 3,15 m, einer Länge von 5,27 m und einer Breite von 1,80 m brachte das Fahrzeug leer 1,6 t auf die Waage. Mit einem Preis von 6.500 RM, was heute ca. 27.000 € entspricht, war der Admiral relativ günstig und stellte eine gute Alternative zu den anderen Luxusmodellen dar. Die Produktion endete kriegsbedingt bereits im Oktober 1939 und so verließen nur 6404 Fahrzeuge das Werk. Die meisten dieser Fahrzeuge wurden von der Wehrmacht requiriert und kamen mehr oder weniger umgebaut in den Kriegseinsatz. So haben nur wenige Modelle bis heute überlebt. Erst 1964 brachte Opel erneut einen Admiral heraus, welche in zwei Varianten bis 1976 gebaut wurde.

Das Modell

BoS-Models hat den Vorkriegs-Admiral 2016 als Resin Modell herausgebracht. Er hat eine sehr gut gearbeitete Karosserie mit einer hervorragenden schwarzen Glanzlackierung. Die Detaillierung ist sehr fein ausgeführt und trägt maßgeblich zum ausgezeichneten Gesamteindruck des Modells bei. Wie bei allen Resin Modellen spielt sich auf der Unterseite nichts ab und es gibt auch keine Funktionen oder eine Motornachbildung. Dafür ist der Innenraum, soweit man ihn durch die klaren Fenster sehen kann, wieder äußerst gut gelungen. Filigrane Elemente wie Lenkrad und Schalthebel sowie das exzellent gelungene Armaturenbrett und die gut modellierten Sitze sind hier die Highlights. Der Maßstab wird recht ordentlich eingehalten. Der Einstandspreis war knapp 100 €, aktuell ist das Modell im Handel zwischen 120 € und 140 € zu erhalten.


Autor: woodchuck

*Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr

72 Besucher seit 06.11.2017

Passende aktuelle Angebote von unseren Partnern