Maserati 250F (1:18, CMC)


  • Maserati 250F (Ab 1957)
  •  
  • CMC
  • 1:18
  • Standmodell / Unangetrieben
  • Metall / Druckguss
  • Rot (Glänzend)
  • #32 Fangio GP Monaco
  • M-101
  • Limitiert auf 2.000 Modelle
  •  
  • Neu und original verpackt
  • OVP/Karton ist vorhanden
  • Das Modell ist unverkäuflich
Besuche unseren Modelly.shop
 
Technische Daten des CMC-Modells:

Modell: Fertigmodell, handmontiertes Präzisionsmodell
Hersteller: CMC GmbH, Classic Model Cars, Deutschland
Maßstab: 1:18
Art.-No.: M-101
Farbe: rot
Fahrer: Juan Manuel Fangio
Teile: ---
Limitierung: 2000

Modellauto Details:

Handmontiertes Ganzmetall-Modell, authentisch gefertigt bis ins letzte Detail
Aufwendige Gestaltung des Gitterrohrrahmens aus Metall
Originalgetreue Nachbildung des Sechszylinder-Reihenmotors mit allen Anbauaggregaten sowie Leiungen und Verkabelung
Lüftungsschlitze an der gesamten Karosserie in durchbrochener Ausführung
Abnehmbare Motorhaube mit originaler Verriegelung
Verrippte Bremstrommeln aus Metall
Abnehmbare Speichenräder mit zweiflügeligen Zentralverschlüssen aus Edelstahl mit aufgedrucktem Borrani-Herstellerlogo
Schnellverschlüsse der Fahrzeugnase und Motorraumseitenteile als Edelstahlbolzen gefertigt und mit Stahldraht gesichert (Teile nicht abnehmbar)
Bewegliche Metall-Tankverschlüsse sowie lederüberzogenes Metallspannband als Halterung für den Kraftstofftank
Cockpit-Sitz mit echtem Lederbezug
Startnummern im Tampondruckverfahren aufgebracht
Besonderheit
Handwerklicher Höchstaufwand zur Nietendarstellung am Fahrzeugheck
Einzeln, per Hand eingesetzte Nieten, zum Teil mit Unterlegscheibe, ergeben ein markantes Ensemble aus 301 Stück Nieten

Beschreibung des Originalfahrzeugs:

Im Jahr 1957 befand sich Maserati auf dem Höhepunkt seiner Rennentwicklung. Nachdem Juan Manuel Fangio in das Maserati Werksteam zurückgekehrt war, gewann er auf seinem Maserati 250 F (Leichtbau) zahlreiche Grand Prix Rennen und konnte am Saisonende seine fünfte Grand Prix Weltmeisterschaft feiern.
Gleich beim ersten Lauf zur Formel 1 Weltmeisterschaft beim Grand Prix von Monaco am 19. Mai 1957 konnte sich Juan Manuel Fangio in die Siegerliste als Gewinner eintragen.
Nach einem anfangs dramatischen Rennverlauf mit vielen Positionwechseln und einigen Fahrzeug-Drehern in die die Lancia / Ferrari-Fahrer und die britischen Vanwall-Boliden verwickelt waren, konnte sich Fangio mit der Start-Nr. 32 immer mehr vom Feld absetzen und einem ungefährdeten Sieg zusteuern. Der britische Rennfahrer Tony Brooks wurde auf Vanwall Zweiter.

Technische Daten des Originalfahrzeugs:

Sechszylinder-Reihenmotor
Hubraum: 2.493 ccm
Höchstleistung: 280 PS bei 8000/min
Höchstgeschwindigkeit:bis zu 310 km/h
Radstand:2.280 mm
Gesamtlänge: 4.050 mm
Gewicht: 630 kg


Autor: Stirling

*Alle Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr

577 Besucher seit 13.11.2012

Passende aktuelle Angebote von unseren Partnern